Anlass und Ziel

Vor etwa zehn Jahren hat die Stadt Cottbus ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) mit dem Titel „Cottbus 2020 – mit Energie in die Zukunft“ erarbeitet. Auf Basis dieses Konzeptes konnte die Stadt unterschiedliche Förder- und Unterstützungsprogramme des Landes Brandenburg in Anspruch nehmen sowie eine Reihe wichtiger Investitionen verwirklichen. Seither haben sich viele Rahmenbedingungen verändert und neue Themen wie Digitalisierung, Integration und Energie beeinflussen zunehmend die Stadt- und Wirtschaftsentwicklung von Cottbus.

Entsprechend gilt es, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept zu aktualisieren und die darin formulierten Leitsätze und Ziele mit Perspektive 2035 neu auszurichten. Ein wichtiger Baustein in der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes liegt in der Beteiligung und Mitwirkung der in Cottbus lebenden Bürgerinnen und Bürger.

Neben drei Stadtentwicklungskonferenzen und kleineren Fachwerkstätten, die zwischen November 2017 und November 2018 stattfinden, haben Sie hier die Gelegenheit, sich über den INSEK-Prozess zu informieren und sich online zu beteiligen.

Unsere 3. Stadtentwicklungskonferenz fand am Montag, den 15. Oktober 2018, 17 – 19.30 Uhr im Stadthaus Cottbus statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Zwischen dem 20. Oktober und 20. November 2018 bestand die Möglichkeit, online über die auf der Konferenz vorgestellten Vorhaben und Maßnahmen abzustimmen. Die Ergebnisse der Online-Beteiligung können Sie hier einsehen.